0

Taschenbuch der Kellerwirtschaft

34,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783921156896
Sprache: Deutsch
Umfang: 414 S., 93 s/w Tab., 379 Illustr.
Format (T/L/B): 2.3 x 23.5 x 17 cm
Auflage: 1. Auflage 2018
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Das Taschenbuch der Kellerwirtschaft ist seit vielen Jahren nicht mehr nachgedruckt worden. Währenddessen haben zahlreiche Neuerungen Einzug in die Kellerwirtschaft gehalten. Deshalb wurde eine völlige Neubearbeitung des Buches notwendig. Auch in dieser Neuauflage stehen die kellerwirtschaftlichen Verarbeitungsprozesse sowie die daran beteiligten Maschinen, Geräte und Hilfsstoffe im Mittelpunkt. Neu ist der konzeptionelle Ansatz als "Lehr- und Arbeitsbuch" (Textbook). Schüler und Studenten sowie Quereinsteiger und Hobbywinzer finden hier eine strukturierte Gliederung des Stoffes mit zahlreichen Abbildungen, Fotos und Zeichnungen sowie Tabellen und Beispielen zum Fachrechnen. Zielgruppen sind in erster Linie Auszubildende in den Berufen Winzer und Weintechnologe (Küfer) sowie Studierende im Dualen Studium oder Bachelor Weinbau- und Oenologie. Für erfahrene Praktiker stellt es ein hilfreiches Nachschlagewerk dar. Obwohl Informationen im Internet eine immer größer werdende Rolle spielen, ist der Bedarf an einem leicht zu verstehenden Lehr- und Arbeitsbuch groß, weil es den Stoff aus einem Guss darstellt. Die Gegenüberstellung von Vor- und Nachteilen soll dem Lernenden ein Verständnis dafür geben, dass viele Entscheidungen das Ergebnis von betrieblichen Abwägungsprozessen und Kompromissen sind. Fragen am Ende eines jeden Kapitels dienen zur Vertiefung des Stoffes und zur Vorbereitung auf Klausuren und Abschlussprüfungen.

Autorenportrait

Dr. Dietrich Marbé-Sans, Studium der Agrarwissenschaften an der Universität Hohenheim und Promotion in Kooperation mit der damaligen Forschungsanstalt Geisenheim, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück. Nach beruflichen Stationen in Frankreich, Australien und der Schweiz ist er in der Abteilung Weinbau, Oenologie und Weinmarketing unter anderem verantwortlich für die Aus- und Weiterbildung von Winzern und Weintechnologen. Daneben ist er als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Weinbau und Kellerwirtschaft der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz tätig. Seit 1989 leitet er das familieneigene Weingut in Nackenheim am Rhein.