0

Jüdische Ärztinnen und Ärzte in der Schoáh

Ein Lesebuch der Edition Schoáh & Judaica

19,80 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783866287167
Sprache: Deutsch
Umfang: 124 S., 1 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 0.9 x 21 x 14.8 cm
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Diese Zeitzeugnisse werden eingeleitet von einem mittelalterlichen Zeugnis jüdischer Arztethik in Gestalt von Mosche ben Maimon (Maimonides) und dem Zeugnis des jüdischen Arztes Dr. med. Gustav Bradt in Berlin sozusagen gerade noch in der "guten alten Zeit". Aus der Zeit der deutschen NS-Terrorherrschaft in Europa folgen dann 11 Ärztinnen- und Ärzteschicksale ganz unterschiedlicher Art sowie eine Beschreibung der ärztlichen Situation in Krakau. Danach folgt ein verdichteter Heilungsversuch aus Ungarn, Krankengeschichten aus Rumänien und ein Kurzporträt aus Rumänien.

Autorenportrait

Dr. Drs.h.c. Erhard Roy Wiehn, M.A. Prof. (em.) im Fachbereich Geschichte und Soziologie der Universität Konstanz; Veröffentlichungen vor allem zur Schoáh und Judaica. https://de.wikipedia.org/wiki/Erhard_Roy_Wiehn http://www.uni-konstanz.de/soziologie/judaica/