Buchtipps

Ludger Weß: „Winzig, zäh und zahlreich. Ein Bakterienatlas “Haarige Plättchen, bewimperte Kügelchen, geißelbesetzte Stäbchen"   Es gibt mehr Arten von ihnen als Sterne in unserer Galaxie, sie sind allgegenwärtig und ihre Widerstandsfähigkeit ist legendär. Bakterien können nach Jahrmillionen Dauerschlaf wieder zum Leben erwachen,…
  In seinem ersten Erzählband zeichnet Lukas Bärfuss eine irritierende Kartographie der Passionen. Die Fluchtpunkte in den Erzählungen von Lukas Bärfuss sind die Liebe und das Begehren. Objekt der Obsession kann dabei der Schwager sein, in den sich ein Mann verliebt. Oder die eigene, längst verstorbene Mutter, nach der sich ein…
Ludwig Hohl wurde am 9. April 1904 im schweizerischen Netstal im Kanton Glarus geboren. Nach Aufenthalten in Frankreich, Österreich und Holland, wo sein Hauptwerk Die Notizen entstand, lebt und arbeitete er als Schriftsteller über vierzig Jahre in Genf. Ludwig Hohl starb am 3. November 1980 in Genf. „Die Notizen“ sind zwischen…
Hinter dem drögen Titel "Szenen aus Schottland" verbirgt sich ein wunderbares Buch. Denn dieses schmale Buch gewährt Einblick in die ganze Kunst des 1901 in Schottland geborenen Journalisten und Schriftstellers James Leslie Mitchell. Allein die vier Erzählungen über das schottische Landleben, die Armut, Arbeit und Brutalität der Lebensbedingungen…